Piececool-Modellbausätze bestehen aus hochwertigen Edelstahl- und Messingblechen.

Jedes Kit enthält ein oder mehrere Fotoätzblätter, die die unglaublich detaillierten Teile enthalten, die Sie zum Erstellen des Modells abnehmen müssen. Verwenden Sie dazu unsere sehr detaillierten, leicht lesbaren Anweisungen.

Viele Piececool-Modelle werden mit unserer äußerst präzisen Drucktechnologie auch vorgefärbt. Für den Bau eines Piececool-Modellbausatzes ist kein Kleber, Lack oder Lötmittel erforderlich.

Modelltypen

Das Piececool-Sortiment umfasst eine Vielzahl von Kits. Wir haben militärische Modelle, darunter Panzer, Schlachtschiffe und Kampfjets, Architekturmodelle mit einigen der berühmtesten Gebäude der Welt und vieles mehr.

Vorbereitung

Es gibt sehr wenig, was Sie tun müssen, bevor Sie bauen, aber hier ist unsere Checkliste für einen unterhaltsamen Bau

  • Machen Sie auf Ihrem Arbeitsbereich Platz
  • Lesen Sie die Anweisungen durch, bevor Sie beginnen, und stellen Sie sicher, dass Sie alle Teile identifizieren können
  • Bereiten Sie alle Werkzeuge, die Sie verwenden möchten, vor
  • Stellen Sie sicher, dass Sie gute Beleuchtung haben

Das Erstellen eines komplizierten Piececool-Modells kann mehrere Stunden dauern, sodass Sie es wahrscheinlich über einige Tage erstellen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Teile zwischen den Bauvorgängen sicher und sauber halten können.

Anleitung

Jedes Piececool-Kit enthält eine umfassende Schritt-für-Schritt-Anleitung. Wir haben diese leicht lesbar und verständlich gemacht.

Beachten Sie den Abschnitt „Installationserinnerung“ in der Anleitung: Diese zeigen Ihnen die wichtigsten Dinge, die Sie beim Bauen beachten sollten:

  • Wenn in der Anleitung ein blauer Punkt angezeigt wird, setzen Sie die Lasche ein und befestigen Sie das Teil mit einer 90 ° -Biegung
  • Das grüne Dreieck bedeutet, daß Sie die Lasche um 90 ° drehen müssen. Dies zieht die Teile zusammen und ergibt eine starke Struktur.
  • Achten Sie darauf, auch Linien zu falten
  • Achten Sie darauf, welche Seite des Teils gezeigt werden soll. Dies ist besonders wichtig bei unseren farbigen Modellen.
  • Schritte, die besondere Aufmerksamkeit erfordern, sind deutlich gekennzeichnet.

Wenn Sie nicht weiterkommen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Bilder der Anleitung zu studieren und den Schritt zu verstehen, an dem Sie arbeiten.

Werkzeuge

Obwohl Sie keine speziellen Werkzeuge benötigen, um unsere Kits zu erstellen, kann der Prozess mit ein paar einfachen Werkzeugen schneller und angenehmer sein. Wir empfehlen dieses Basisset:

  • Haarschneidemaschinen oder Seitenschneider zum Trennen der Teile von den Blechen
  • Nadelzange zum Greifen, Biegen und Verdrehen von Bauteilen
    Pinzette für Kleinteile
  • Zylindrische Elemente zum Biegen und Formen gebogener Teile. Möglicherweise haben Sie bereits geeignete Artikel, aber wenn nicht, schauen Sie sich das Piececool Auxiliary Tool Set an, das 6 Teile enthält, die speziell für den Bau unserer Metallmodellbausätze ausgelegt sind.
  • Eine Schneidematte zum Schutz Ihrer Arbeitsfläche vor Kratzern

Techniken

Teile entfernen

Der beste Weg, um Teile von den Trägerblättern zu entfernen, ist die Verwendung unserer speziell entwickelten Messer. Dadurch können Sie leicht durch das Metall schnippen und eine saubere Kante hinterlassen. Einige Modellbauer verwenden auch Nagelknipser. Diese sind sehr nützlich, wenn Sie versehentlich eine raue Kante an einem Teil hinterlassen haben, da sie häufig eine integrierte Datei enthalten, mit der sich winzige Grate entfernen lassen.

Überprüfen Sie das Teil, bevor Sie es vom Blech entfernen, und versuchen Sie immer, zuerst den kleinsten Abschnitt abzuschneiden, da dies die Komponenten weniger belastet. Möglicherweise möchten Sie von der Rückseite des Blattes abschneiden, um Kratzer auf den feinen Details der Komponenten zu vermeiden.

Kleine Stücke können mit einer Pinzette oder einer kleinen Spitzzange gehandhabt werden. Einige von uns verwenden gerne Magnete - aber diese funktionieren bei Messing-Kits nicht.

Biege- und Faltteile

Beachten Sie genau die Anweisungen, in denen darauf hingewiesen wird, dass eine Biegung oder Falte erforderlich ist.

Das Falten abgerundeter Teile ist einfach, wenn Sie langsam vorgehen: Versuchen Sie, etwas zu verwenden, um die Form zu „formen“. Wenn Sie unser Zubehörset nicht haben, sind viele Haushaltsgegenstände wie Kugelschreiber und Bleistifte großartige Helfer. Denken Sie daran, langsam zu fahren und Ihre Kurven allmählich enger zu machen: Versuchen Sie niemals, schnell eine komplexe Kurve zu bilden!

Lange, gerade Falten sind einfach herzustellen. Verwenden Sie jedoch ein Lineal, um sicherzustellen, dass Ihre Falten den geätzten Linien folgen, um ein besonders scharfes Endergebnis zu erzielen.

Reinigung

Wenn Sie Ihr Modell fertiggestellt haben, stellen Sie möglicherweise fest, dass die Hochglanzkomponenten einige Fingerabdrücke aufweisen. Einige Modellbauer tragen während des Bauens Baumwollhandschuhe, um dies zu vermeiden. Wenn Sie dies nicht möchten, können Sie Flecken leicht mit einem Wattestäbchen und einem normalen Haushaltsfensterputzer oder sogar einer Mischung aus zwei Teilen Wasser und einem Teil Essig entfernen. Verwenden Sie KEINE Reiniger auf Ammoniakbasis.

Wenn Ihr Modell nach einiger Zeit Staub sammelt, verwenden Sie eine Druckluftdose (normalerweise zum Reinigen von Computern erhältlich), um den Staub abzublasen. Vielleicht möchten Sie eine unserer speziell entwickelten Acrylvitrinen verwenden, um Ihre Kreation für immer staubfrei zu halten!

Scroll to Top